Theater: Die im Schatten leben am 22. Juli 2018

Ein szenischer Vortrag des Rottstr 5 Theaters
basierend auf Emil Rosenows gleichnamigem Werk

Das so gut wie vergessene Theaterstück Emil Rosenows Die im Schatten leben aus dem Jahr 1899 ist ein Unikat unter den Werken des Naturalismus (zu dessen namhaftesten Vertreter etwa Tschechow, Ibsen oder Hauptmann zählen), da es von den Lebensumständen in einer Bergwerkkolonie im Ruhrgebiet erzählt. Ein kleines Ensemble des Rottstr 5 Theaters, der freien Bochumer Bühne, die unter den Gleisen der Glückauf-Bahn beheimatet ist, nimmt Rosenows Stück als Fundament, um einen bewegenden und zugleich traumwandlerischen Blick auf die Lebensaufgabe Kohlenförderung zu tun.

Regie: Hans Dreher

Ensemble: Matthias Hecht, Laura Thomas, Lukas Vogelsang

Anmeldung unter 0203.93555470 oder mail@museum-dkm.de.